18. Schwangerschaftswoche

So entwickelt sich das Baby

Das Baby nimmt Anteil am Leben seiner Mutter. Denn die Hormone, die durch die Emotionen der Mutter ausgeschüttet werden, gelangen über die Plazenta zum Baby. Man hat beobachtet, dass beispielsweise bei einem Erschrecken der Mutter das Adrenalin beim Baby Herzklopfen, Erregung und heftige Bewegungen auslöst.

Das Baby kann auch schon hören und reagiert beispielsweise auf Musik. Babys scheinen sanfte Musik vorzuziehen. Bei Heavy-Metal-Musik, beobachtete man, werden sie nervös und fangen heftig an, zu strampeln. Also: Lieber Mozart fürs Ungeborene – aber nur, wenn Sie es selbst mögen.

Sie sind schwanger. Das ist jetzt wichtig

Manche Frauen stellen erstaunt fest, dass sie sich auf einmal nichts mehr merken können. Die beruhigende Nachricht: Die Vergesslichkeit ist hormonell bedingt und verschwindet nach der Schwangerschaft wieder.

Aber das Allerwichtigste: In ungefähr dieser Zeit spüren Sie nun zum ersten Mal die Bewegungen ihres Babys. Bei Folgeschwangerschaften spüren Mütter die Kindsbewegungen früher, erstmals Schwangere etwas später. Zuerst ganz leicht und später immer stärker. Ein unvergessliches Gefühl!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.