33. Schwangerschaftswoche

So entwickelt sich das Baby

Das Baby nimmt jetzt durchschnittlich 200g pro Woche zu. Der kleine Körper lagert in Erwartung der Geburt Fett ein.

 

 

Sie sind schwanger. Das ist jetzt wichtig

Der Bauch ist durch sogenannte Senkwehen nach unten gerutscht. Wer vorher Atemproblem hatte, bekommt nun leichter wieder Luft. Manchmal rutscht das Baby aber auch so tief, dass es auf die Blase drückt – Sie müssen nun öfter zur Toilette.

Liegt das Baby noch nicht in der richtigen Position, werden die Ärzte versuchen, es zu drehen. Dies sollte für die Mutter schmerzlos sein. Auch die „indische Brücke“ soll helfen: Dabei liegt die Schwangere auf dem Rücken, ihr Becken zur Hochlagerung auf einem dicken Kissen oder den Oberschenkeln ihres Partners, der vor ihr hockend kniet. Die Beine kann sie auf seine Schultern legen. Befürworter der Traditionellen Chinesischen Medizin empfehlen die Wirkung der Moxibustion – der Wärmebehandlung eines Akupunkturpunktes am kleinen Zeh.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.