6. Schwangerschaftswoche

So entwickelt sich das Baby

Ungefähr jetzt beginnt das Herz des Embryos zu schlagen – und zwar sehr schnell. Es schlägt 110 bis 160 Schläge pro Minute, das ist doppelt so schnell wie das Herz der Mutter. Wenn das Kind einmal auf der Welt ist, hat es immer noch einen sehr viel schnelleren Herzschlag als ein Erwachsener. Im Laufe des Heranwachsens verlangsamt sich der Herzschlag des Kindes und später Jugendlichen, bis es ausgewachsen ist und die Geschwindigkeit eines Erwachsenen erreicht hat.

 

 

Sie sind schwanger. Das ist jetzt wichtig

Viele Schwangere merken jetzt, dass sie schwanger sind, da die Regelblutung merkwürdig lange ausbleibt.

Viele Fragen kommen bei Ihnen auf:

  • Will ich überhaupt ein Kind?
  • Bin ich schon bereit, diese Verantwortung zu tragen?
  • Wie komme ich finanziell über die Runden?
  • Wo kann ich mich beraten lassen?
  • Wo kann ich auch nach der Schwangerschaft noch Hilfe in Anspruch nehmen, wenn Probleme auftreten oder ich mich der Sache nicht gewachsen fühle?
  • Welche Rechte und Pflichten kommen auf mich zu?
  • Wann muss ich meinen Arbeitgeber informieren?
  • Welche Arbeiten kann ich nicht mehr im Beruf ausüben (Heben, giftige Stoffe usw.)?
  • Was mache ich, wenn mein Partner kein Kind möchte?
  • Kann ich wirklich sicher sein, dass mein Kind auch gesund ist?

Viele dieser Fragen werden sich im Laufe der Schwangerschaft lösen – erfahrene Hebammen sagen, dass nicht nur der Körper der werdenden Mutter 9 Monate benötigt, um ein Kind zur Welt zu bringen. Solche großen Veränderungen benötigen eine Weile zur Vorbereitung.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.