Deutscher Lehrerpreis 2011 verliehen

Insgesamt 16 Lehrerinnen und Lehrer sowie sechs Pädagogen-Teams wurden in Berlin im Beisein der Bundeskanzlerin für ihr herausragendes pädagogisches Engagement ausgezeichnet. Rund 2.200 Schüler und Lehrkräfte hatten sich am diesjährigen Wettbewerb beteiligt.

In der Kategorie „Schüler zeichnen Lehrer aus“ konnten Schülerinnen und Schüler der jeweiligen Abschlussklassen besonders engagierte Lehrkräfte nominieren. Diese wurden bei der offiziellen Veranstaltung geehrt.

In der Kategorie „Innovative Unterrichtskonzepte“ reichten Lehrer ihr Unterrichtskonzept im Preis der Jury für besonders innovativen Unterricht ein. Über die Gewinner entschied eine hochrangig besetzte Wettbewerbs-Jury aus Landes-Bildungsministern, Universitätsvertretern aus dem Bereich Bildungsforschung und anderen Experten. Zu gewinnen waren Geldpreise bis zu 5.00 Euro

Der Preis wird seit 2009 jährlich vergeben. Anmeldung zur neuen Wettbewerbs-Runde ab sofort unter www.lehrerpreis.de

1 Kommentare

  1. Gibt’s denn 2012 auch wieder einen Lehrerpreis? Und was ist denn ein innovatives Unterrichtskonzept? Glaube nicht, das in unserem Schulsystem noch viel an Innovation zu erwarten ist. Auserdem: wieso können Lehrer Innovationskonzepte einreichen, wenn sie doch einen Lehrplan einhalten müsen?

    Lieber Leser M.K.,
    auch 2012 wird ein Lehrerpreis am 26. November 2012 vergeben. In der Kategorie 1 werden innovative Konzepte und besonderes Engagement im Rahmen des Lehrplans prämiert, in Kategorie 2 bewerten Schüler ihre Lehrer. Ihr Statement zu unserem Schulsystem zeigt die traurige Realität der Erfahrungen von Eltern mit dem Thema Schule, denen auch wir immer wieder begegenen. Umso wichtiger, dass außergewöhnliche Ideen und außergewöhnliches Engagement belohnt werden – finden wir.

    Redaktion Familothek

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.