Am Ende der Treppe, hinter der Tür

Sabine Ludwigs Roman beginnt wie eine typische Teenager Geschichte: Martha ist 16, sie ist verknallt in ihren Englisch Lehrer, findet sich zu dick und ihre Freundin Jil viel schlauer und attraktiver als sich selbst. Zusätzlich musste sie mit ihrer Mutter zu deren neuen Freund ziehen, den findet sie doof und seine vierjährige Tochter Poppy (Penelope) empfindet sie als wahres Monster, um das sie sich manchmal sogar kümmern soll.

Doch die Geschichte hält mehr bereit und wächst sich zu einem richtigen Krimi aus, als Martha Ohrenzeugin eines Mordes wird, noch dazu in der Wohnung über ihnen.

Wenn sie nur genug Geld hätte denkt Martha, dann könnten ihre Mutter und sie sich eine eigene Wohnung leisten und müssten nicht mehr bei der „Glatze“ wohnen. Jil bringt sie auf die Idee, den Mörder zu erpressen und so an Geld zu kommen.

Am Ende aber geschieht etwas Unerwartetes und doch ist es (zumindest im Nachhinein) auch irgendwie absehbar gewesen. Martha bringt dabei nicht nur sich sondern auch Poppy in ziemliche Gefahr.

Sabine Ludwig, auch bekannt als die Autorin der „Miss Braitwhistle“ Geschichten, hat mit „Am Ende der Treppe, hinter der Tür“ ihren zweiten Jugendroman geschrieben. Auch Jugendbuch-Erstling „Painting Marlene“ hat einen eher gruseligen Charakter.

Die Kinderbücher von Sabine Ludwig sind sehr viel zahlreicher: Zu ihnen zählt die Serafina Reihe, einige Geschichten aus der Sonne, Mond und Sterne Reihe und vieles mehr. Auch mit Übersetzungen ist sie äußerst erfolgreich, viel hat sie für die Autorinnen Kate Di Camillo und Eva Ibbotson übersetzt sowie für zahlreiche andere. Ihre Biographie ist sehr vielseitig, nach dem Studium der Philosophie, Germanistik und Romanistik arbeitete sie kurze Zeit als Lehrerin, dann als Regieassistentin, Pressereferentin und Rundfunkautorin. Seit 1987 schreibt sie Geschichten für Kinder und Jugendliche, arbeitet auch weiterhin als Journalistin. Sabine Ludwig hat schon mehrere Preise bekommen, den letzten, den Hansjörg Martin Preis, 2005, für den besten deutschsprachigen Kinder- und Jugendkrimi mit „Die Nacht, in der Mr. Singh verschwand“.

Am Ende der Treppe, hinter der Tür, von Sabine Ludwig,Rowohlt Taschenbuch Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg 2013, ISBN 978-3-499-21675-6, 379 Seiten, ab 14 Jahre (9,99 Euro)


 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.