Mit dem Fernbus auf Familienreise? – Checkliste für die Entscheidung

Seit 2013 gibt es mehr und mehr Fernbuslinien auf dem Markt. Wer also als Familie mit Kindern innerhalb Deutschlands mit öffentlichen Verkehrsmitteln verreisen will, hat eine weitere Alternative – auf den ersten Blick eine kostengünstigere als der Zug. Trotzdem ist es nicht für jede Strecke und nicht für jede Familienkonstellation sinnvoll, den Fernbus zu wählen. Familothek listet auf, woran Sie vor der Wahl denken sollten:

  • Strecke
    Manche Verbindungen sind mit dem Bus endlich direkt – also gerade für Familien mit Kindern und viel Gepäck zehnmal günstiger als eine Zugfahrt mit mehreren Umstiegen. Die Busbahnhöfe sind oft genauso verkehrsgünstig gelegen wie der Hauptbahnhof. Aber auch dies lieber vorher checken!
  • Fahrzeit
    Generell brauchen die Fernbusse länger als eine direkte Zugverbindung – zum Beispiel von Großstadt zu Großstadt. Aber: Wer eine Strecke fährt , die sonst nur mit vielen Umsteigen zu erreichen ist (siehe oben), kann sogar weniger Zeit brauchen, wenn die Familie den Bus nimmt. Auf beliebten Strecken zu beliebten Zeiten (also meist, wenn Familien mit Schulkindern verreisen können), sollte man natürlich auch einen möglichen Stau bedenken.
  • Preise
    Hier wird es mathematisch. Wie wir alle wissen, zahlen begleitete Kinder bei der Deutschen Bahn unter 15 Jahre nichts. In den Fernbussen aber schon: Zum Teil 50 Prozent, ein Drittel, bis drei Jahre gar nichts – da gibt es die unterschiedlichsten Varianten je nach Anbieter. Also entscheidet die Größe der reisenden Familie über die Wahl Fernbus oder nicht. Und zwar in zweierlei Hinsicht: Wie viele Erwachsene und wieviele Kinder sind es und wie alt sind die Kinder? Zwei Erwachsene mit einem Kleinkind kommen wahrscheinlich mit dem Bus günstiger weg, eine Alleinerziehende mit drei Kindern zwischen 10 und 16 nicht unbedingt. Da muss man den Taschenrechner zücken.
  • Entertainment
    Fast alle Fernbusse haben W-Lan, manche noch eine Steckdose dazu. Wer also das Tablet dabei hat oder das Handy, dessen Kinder können die Fahrt mit spielen oder Kinderwebseiten surfen verkürzen. Manche Linien haben sogar eine eigene Entertainment-App, aber nicht unbedingt kindgerecht. Allerdings kann man in so einem Bus schlecht herumlaufen – für bewegungsfreudige Kleinkinder kann also die Wahl des langen Zuges doch besser sein – zumal die Fahrzeit im Bus oft länger ist.
  • Toiletten
    Pipi machen geht in allen Fernbussen – deshalb gibt es wenig Pausen während der Reise. Aber Achtung Eltern von kleinen Anfängern in dem Metier: Die Toilettenkabinen sind naturgemäß nicht sehr groß – wessen Kind also an- und ausgezogen werden muss, kann sich schon einmal blaue Flecken holen,  auch bei offener Toilettentür. Also vielleicht für die Reise doch noch einmal die Windel nehmen.
  • Alleinreisende Kinder
    Begleitet reisen kann man ja auf bestimmten Strecken auch im Zug. In Bussen geht dies auf jeder Strecke – und da die Busse übersichtlich sind, selten halten und oft direkt fahren, sind sie für erste Erfahrungen als alleinreisendes Kind fast ideal. Die meisten Fernbuslinien nehmen Kinder ab acht Jahre (manche sogar bereits ab sechs Jahre) mit Einverständniserklärung der Eltern mit und passen außerdem auf, dass die Kinder am Ziel von einem Erwachsenen abgeholt werden (sonst benachrichtigen sie die Polizei – also lieber pünktlich abholen…)
  • Sicherheit
    Kindersitze gibt es in einem Fernbus generell nicht. Wer einen eigenen mitbringt, kann diesen an dem gängigen Zwei-Punkt-Gurtsystem im Bus nicht unbedingt sicher festmachen. Eltern jüngerer Reisender müssen wohl mit dem Modellnamen ihres Sitzes in der Hand den Anbieter anrufen und nachfragen, wenn sie mit dem Fernbus fahren wollen. Bei manchen Anbietern kann man den passenden Kindersitz auch dazubuchen. (das sind dann natürlich Mehrkosten). Kein Problem hingegen gibt es mit den generellen Sitzerhöhungen der Klasse 2, die ab einem Gewicht von 15 Kilo genutzt werden können.

Zum Preis- und Streckenvergleich gibt es netterweise auch schon ein Portal http://www.busliniensuche.de

Und auch noch eines, welches die Bus- mit der Bahn- und auch noch mit der Flugstrecke vergleicht http://www.goeuro.de/

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.