Spannendes Jugendbuch: Das Haus der Schatten

Ein Jugendbuch für Mädchen ab 14 Jahre. „Nur wenige Menschen können sie sehen, und es werden von Jahr zu Jahr weniger“ das erzählt Frau Graumel Maja von den Menschen, die die Schatten sehen können. Auch Maja hat schon welche gesehen und möchte mehr über diese unheimlichen Erscheinungen wissen.

„Sie sind eine tödliche Gefahr. Stellen Sie sich die Schatten wie Parasiten vor, die den Menschen die Lebenskraft rauben“ erläutert Frau Graumel. Sie hatte bemerkt, dass Maja die Schatten sehen kann und sie zum Tee eingeladen. Und sie lädt Maja noch zu mehr ein. Sie soll die Sommerferien in Magoria verbringen. Dort treffen sich Menschen, die den Schatten den Kampf angesagt haben und Maja soll dazu gehören und auch gegen die Schatten kämpfen. Maja, die sehr schüchtern ist und ihre Freizeit am liebsten mit Büchern und Schokolade verbringt, fühlt sich geschmeichelt. Aber sie natürlich auch Angst, ob sie der Herausforderung gewachsen ist. Außerdem ist da noch eine Sache, die hat sie Frau Graumel nicht erzählt, die könnte sie vielleicht in Schwierigkeiten bringen.

Maja entschließt sich, nach Magoria zu gehen. Sie erlebt zum ersten Mal, wie es ist, zu einer Gruppe zu gehören und anerkannt zu sein, ein wunderbares Gefühl.

Aber dann findet sie heraus, das auch die Schattenjäger nicht alles über die Schatten wissen, und sie muss sich entscheiden: Will sie weiterhin zu der Gruppe der Jäger gehören oder wird sie sich gegen sie stellen.

Magoria, das Haus der Schatten ist ein überaus spannendes Buch, sehr fantasievoll und realistisch geschrieben. Charlotte Richter Peil ist ein Meisterwerk gelungen, dass die Entwicklung eines jungen Mädchens in einen packenden Thriller verpackt, der auch noch zum Nachdenken anregt. Darüber, was Angst bedeutet und der Glaube an sich selbst.

Charlotte Richter-Peil hat Verschiedenes studiert, bis sie sich zum Schreiben entschlossen hat. Margoria ist ihr erster Jugendroman, vorher verfasste sie für Erwachsenenromane, zum Beispiel „die Köchin“ und „Das letzte Zimmer“. Auch für Radio und Fernsehen hat die Autorin schon geschrieben. Sie lebt in einem kleinen Dorf in Schleswig Holstein und träumt von einem Lottogewinn, mit dem sie ein Altenheim für Tiere eröffnen möchte.

Magoria, das Haus der Schatten, von Charlotte Richter-Peil, Rowohlt Verlag GmbH, Reinbek bei Hamburg, 2013, ISBN 978-3-499-20013 7, 416 Seiten, ab 14 Jahre (12,99 Euro)

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.