Kinderfotos – toll, was Kids sehen!

Seitdem die Digitalfotografie völlig normal ist, gibt es eine neue künstlerische Kategorie: Die der Kinderfotos.

Früher musste man draufdrücken, Fime zum Entwickeln bringen, fetige Fotos wieder abholen, alle Abzüge bezahlen…das ist ja glücklicherweise vorbei. Heute hingegen drückt man einfach drauf los und wenn es nichts geworden ist, dann eben einfach noch einmal. So lässt man auch den Nachwuchs mit der Kamera auf Motivsuche gehen: Das Legomännchen unterm Glastisch von unten fotografiert, die Fussballbilder in interessantem Lichteinfall auf dem Küchentisch… Bei dem vielen spielerischen Ausprobieren und „Drauf-los-Knipsen“ kommen mal gar nichts, mal „experimentelle Bilder“ und manchmal auch erstaunliche Ergebnisse heraus! Denn, das wissen wir: Kinder sehen die Welt anders als die Großen und fotografieren deshalb auch einfach anders als wir Großen oder gar ein professioneller Fotograf.

Ein wunderschönes Beispiel dafür sind die Ergebnisse eines Fotowettbewerbs des Museums Mensch und Natur in München: Kinder und Jugendliche von 7-18 Jahren sollten unter dem Motto „Ich sehe was, was Du nicht siehst“ Naturbilder einreichen. Die Ergebnisse kann man hier http://www.natur-im-fokus.de/anschauen oder im Museum selbst. (Bis zum 3. Februar 2013; danach geht die Ausstellung auf Tour durch Bayern, Ausstellungstermine auf der Homepage).Weil wir finden, dass Kinder nicht nur die Natur außergewöhnlich fotografieren, starten wir hier einen Aufruf:

Wir veröffentlichen gute Kinderfotos

Ihr Kind hat ein tolles Foto gemacht? Schicken Sie es uns mit einer kleinen Geschichte dazu, wo und wie das Foto entstanden ist. Wir veröffentlichen die besten auf unserer Website. Wir sind gespannt auf die Ergebnisse!

Wenn die eigenen Kinder mehr über Fotografie lernen möchten:

 

Foto: privat

 

 

 

2 Kommentare

  1. Hallo!

    Toll, dass ich eure Seite entdeckt habe. Und ich finde es sehr interessant, dass sich unsere Ideen so gleichen! Das ist das schöne am Internet, dass man auf so viele „Gleichgesinnte“ trifft.

    Ich habe jedenfalls ein ziemlich vergleichbares Projekt ins Leben gerufen, das man hier findet:

    http://alpenblogger.at/skifahren/kinderaugen-kinderhotel-buchau.html

    Würde mich freuen, wenn wir uns auf dieser und auch auf anderer Ebene „vernetzen“ könnten!

    Liebe Grüße
    Markus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.