Knobelspiel Tip Over

Tip Over – worum geht es? Auf einem kleinen Spielbrett, auf dem unterschiedlich hohe Plastiktürme aus Getränkekisten stehen, muss der Spieler den Weg zur roten Getränkekiste finden.

Und zwar indem er die jeweiligen Getränkekisten-Türme umwirft und mit seiner roten Spielfigur von Kistensteg zu Kistensteg balanciert. Dabei aber nicht über leere Stellen oder diagonal springen darf. Mit Hilfe der verschiedenen Spielkarten kann der Spieler sich unterschiedliche Ausgangslagen auf das Spielbrett stellen. Also verschieden hohe Türme an verschiedene Stellen platzieren und dann den richtigen Weg für seine Spielfigur herausknobeln. Es gibt Aufgaben für Anfänger, Fortgeschrittene und Experten. Tip Over gab es als bereits als Videospiel, bevor die dreidimensionale Version zu kaufen war.

Von der Herangehensweise ist das Spiel ähnlich dem Knobelspiel Rush Hour (Rush Hour), allerdings knobeln Erwachsene und Kinder ab acht Jahren hier dreidimensional, denn auch die unterschiedlichen Höhen der Getränkekisten -Türme sind für die Lösung der Aufgaben wichtig.

Kinder trainieren hier Konzentration, logisches Denken und räumliches Vorstellungsvermögen – und ein Training dieser Fähigkeiten, tut ja auch Erwachsenen manchmal gut ;-). Ganz am Anfang ist die Lektüre der Lösungen für den zu empfehlen, der vielleicht nicht gleich auf die Lösung kommt. Wer dann aber den „Bogen heraus“ hat, will gar nicht mehr aufhören – es tut ja auch gut, vom Anfänger zum Experten zu werden. Obwohl: die Expertenaufgaben sind ganz schön schwer! Die englischsprachigen Karten sind nicht unbedingt etwas für Drittklässler, da sollten Mama und Papa am Anfang ein wenig übersetzen. Zum alleine Knobeln und gemeinsam brüten. Praktisch für die Urlaubszeit – das Spiel ist gut zum Mitnehmen auf lange Reisen, denn die Kistentürme stehen stabil auf dem dreidimensionalen Spielbrett.

Ein paar mehr Aufgaben für alle Schwierigkeitsgrade unter
http://www.thinkfun.com/sites/default/files/images/pdfs/TipOverBonusChallenges.pdf


Tip Over
Preis 14,95 Euro
ab 8 Jahre

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.