Prag mit Kindern: Sehenswürdigkeiten

Städtereisen mit Kindern müssen Eltern ganz besonders vorbereiten – eine Reise mit Nachwuchs nach Prag macht da keine Ausnahme. Die tschechische Hauptstadt bietet genügend Sehenswürdigkeiten, die auch Kinder begeistern und schöne Möglichkeiten für eine Pause und zum Ausruhen bei der Sightseeing Tour.

Prag mit Kindern – nicht so einfach

Pozor! – das tschechische Wort für „Achtung“, lernen alle, die sich in diese Großstadt begeben, ziemlich rasch. Prag ist voll: Von arbeitenden Menschen, Autos und Touristen. Aber natürlich auch von Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch lohnen, auch mit Kindern. Hier unsere Tipps für kindgerechte Sehenswürdigkeiten in Prag:

Sehenwürdigkeiten mit Kindern

  • Die berühmte Karlsbrücke: lieber ohne Kinderwagen – unglaublich, wieviele Menschen sich hier zu allen Tages- und Nachtzeiten über die Brücke „wälzen“.
  • Aussichtsturm Petrin im Stadtteil Malá Strana
    Ja, auch hier ist man nicht allein. Angeblich hatte der Turm, der auf einem herrlich grünen Hügel des Stadt steht, den Eiffelturm zum Vorbild. Hm. Jedenfalls ist es ein Spaß, erst mit der Schwebebahn (Teil des öffentlichen Nahverkehrs, siehe Text Pause in Prag) hochzufahren, dann die vielen Stufen hochzusteigen – und: die Aussicht über Prag zu genießen.
  • Spiegelkabinett
    Das Spiegelkabinett ist sehr alt, es stammt genau wie der Aussichtsturm, neben dem es steht, aus dem Jahr 1891. Das hat schon einen gewissen Charme. Toll für Kinder, sich darin zu bewegen, und sich in den Zerrspiegeln anzuschauen. Es ist aber eher klein und man ist schnell durch.
  • Prager Burg
    Natürlich müssen man als Tourist dorthin, klar. Am besten mittags um zwölf, da gibt es den traditionellen Wachwechsel als kleine „Showeinlage“ für Kinder und Eltern. Letztere müssen den Nachwuchs dann wohl auf die Schulter nehmen – es ist, genau, ganz schön voll.
  • Wachsfigurenkabinett
    Madame Tussaud ist es nicht, und es sind sehr viele tschechische Bekanntheiten in Wachs zu sehen, aber trotzdem eine nette Einkehr inmitten des Rummels in den Straßen rund um den Rathausplatz (Melantrichová 5). Am Ende können die Kinder sich computergesteuert ihren eigenen Gesichtsabdruck scannen und diesen auf dem Computer mit Haaren und Kleidern ausstatten. Das Filmchen darüber schickt man sich zur Erinnerung selbst per Mail zu.
  • Wenzelsplatz
    Ja, der berühmte Prager Wenzelsplatz hat auch für Kinder oft ein paar Highlights, denn der sehr langgestreckte Platz wird gerne von wandernden Musikgruppen bespielt. Dann wechseln sich die Bongotrommeln mit den Folklore-Bläsern ab und danach kommen die Sänger – sehr schön für vorbeischlenderndes Publikum jeglichen Alters.

Noch mehr Infos? Hier Orte zum Ausruhen und Vorschläge für Mitbringsel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.