Logikspiele IQ Puzzler, IQ Twist und IQ Fit

Räumliches Denken schulen, die Langeweile wegknobeln, Erfolgserlebnisse zaubern – das kann man mit diesen Logikspielen von Smart Games / Jumbo Spiele.

Wie geht es? Die drei Spiele haben etwas mehr als Handyformat, in einer festen Box liegen  bunte Kugelketten in dafür vorgesehenen Lochreihen. Die Ketten haben unterschiedliche Längen und Formen. Ziel des Spiels ist es jeweils, die Kugelketten so in die vorgesehenen Löcher zu platzieren, dass alle Ketten hineinpassen und kein Loch frei bleibt.

Das klingt einfacher als es ist. Im beiliegenden Heftchen sind verschiedene Ausgangslagen skizziert – nach Schwierigkeitsgrad gestaffelt. Für den „Beginner“ sind bereits fast alle Kugelketten platziert, es fehlen nur ein paar – ein Erfolgserlebnis ist also garantiert. „Experts“ haben hingegen nur ein oder zwei vorgegebene Kugelreihen.

Die drei Spielversionen des gleichen Prinzips unterschieden sich im Detail:

  • Beim IQ Puzzler kann man Kugelketten zweidimensional platzieren, und auf der Rückseite (der Spielbox) die gleichen Kugelketten als Pyramide aufbauen – eine sehr hübsche Variante.
  • IQ Twist ist eher zweidimensional ausgelegt: Die Kreisketten haben an verschiedenen Stellen Löcher, in den vorgesehehenen Lochreihen kann der Spieler noch verschiedenfarbige Stifte einsetzen. Diese helfen dabei, zu entscheiden, welche Kette an welche Stelle gehört – das Spiel ist also generell einfacher als die anderen.
  • IQ Fit ist etwas für Könner: Die Kugelketten selbst sind dreidimensional, wachsen also an verschiedenen Stellen in die Höhe. Die vorgesehenen Löcher der Box sind durchlässig, so dass die Kugeln unterschiedlich nach unten „durchhängen“. Das ergibt sehr viel mehr Variationen, wie die Kugelketten komplett in die zweidimensionalen Löcherreihen passen könnten – sehr schwer!

Diese Spiele trainieren wirklich die Gehirnwindungen und die Konzentrationsfähigkeit – außerdem bieten sie Knobelspaß! Obwohl sie nur für eine Person konzipert sind, können auch mehrere Spieler an einer Aufgabe herumdenken. Eine Altersempfehlung des Herstellers gibt es nicht – circa ab dem Schulalter haben Kinder Spaß an solchen Knobelaufgaben.

Etwas unpraktisch sind die jeweils dabei liegenden Heftchen mit den Aufgaben – in vielen Sprachen (bei denen zum Teil deutsch nicht dabei ist) und nicht sehr praktisch zum Durchblättern. Und noch etwas: Um bei den Mitnahmespielen den Deckel schließen zu können, muß der Spieler eine Aufgabe gelöst haben, sonst passen ja die Kugelketten nicht in die stabile Schachtel. Damit man aufhören kann, muss man also erfolgreich sein…Das ist vielleicht ein Ansporn…

     

Teilen Sie diese Inhalte in Ihrem Netzwerk

PinIt

3 Kommentare über “Logikspiele IQ Puzzler, IQ Twist und IQ Fit

  1. isa

    Alle Spiele gibt’s bei uns zu hause. Und jedes Besuchs-Kind, das sie sieht, legt sofort los. Birgt sucht-charkter udn macht- trotz pädagogisch hoher Wertigkeit- nahezu jedem Kind Spaß!

    Antworten
  2. Grit Bergmann

    Bei der Beschreibung oben steht, dass man erst eine Aufgabe gelöst haben muss, um dann den Deckel schließen und Schluss machen zu können.
    Wir (KitaKinder und Erzieher)benutzen die Abbildung jeweils auf dem Aufgabenheftchen als Aufräumbild. Und die Einsteiger benutzen dieses Bild als Übung.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie weiter lesen, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen