Vatertag

Erst einmal – so richtig entscheiden kann man sich weltweit nicht, wann denn nun Vatertag ist, und was es dort zu feiern gibt.

In vielen Ländern ist der Vatertag als Pendant zum Muttertag am zweiten Sonntag im Juni (der Muttertag ist ja immer am 2. Sonntag im Mai). In anderen Ländern ist der Vatertag jedes Jahr am 19. März. In fast ganz Skandinavien wird der Vatertag am zweiten Sonntag im November gefeiert.

Und worum geht es am Vatertag? Auch das ist weltweit nicht das Gleiche. In einigen Ländern ehren Kinder ihre Väter und schenken ihnen kleine Geschenke, so wie am Muttertag den Müttern. Anderswo, zum Beispiel in der Schweiz, wird der Vatertag politisch genutzt, um die Rechte von Vätern mehr ins Bewusstsein der Öffentlichkeit zu bringen.

In Deutschland fällt der Vatertag mit dem Feiertag an Christi Himmelfahrt zusammen. Vor circa 200 Jahren entstand in Deutschland die Tradition, den Vatertag als „Herrentag“ im Ausflug mit ausnahmslos männlichen Freunden zu verbringen, ob Väter oder nicht. Durch viel Alkohol, der zu diesem Anlass gerne getrunken wird, gab es in den letzten Jahren leider unerfreuliche Exzesse. So dass beispielsweise Schleswig-Holstein an beliebten Ausflugszielen ein Alkoholverbot für diesen Tag erließ, um die Situation nicht gar so sehr ausufern zu lassen.

Alkoholverbote in Schleswig-Holstein

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,766324,00.html

Heute kann man als Vater in Deutschland eine Segway Touren gewinnen oder sich zum Vatertag einen personalisierten Krimi oder einen Braukurs schenken lassen. Ja, die Kommerzialisierung geht auch an Papa nicht vorbei.

Aber es geht auch anders: Viele Papas lassen sich auch hierzulande gerne eine Kleinigkeit von ihren Sprösslingen schenken und freuen sich an ihrem freien Tag auf einen Ausflug mit der ganzen Familie. Wie schön!

Foto: Joel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.