Marmelade Kochen mit Kindern: Einfache Rezepte

Marmelade kochen mit Kindern macht Spaß! Schließlich ist es toll, den Nachwuchs spielerisch an das „in der Küche Mitmachen“ zu gewöhnen. Kleine Kinder sind stolz und eifrig, wenn sie bei etwas mitkochen – und das Ergebnis später sehen und essen können.

Selbst größere Kinder, die beim Thema Tisch decken schlagartig unsichtbar werden, mögen es, den Früchtebrei zu rühren, zu pürieren und zu naschen. Die Küche sieht hinterher wahrscheinlich aus wie nach dem Plätzchen Backen – na gut, dann macht man eben wieder sauber. Am besten gemeinsam.

Beim Marmelade Kochen gibt es viele Möglichkeiten, wie kleinere oder größere Kinder in der Küche aktiv sein können. Schon Kleinkinder können beispielsweise Johannisbeeren von den Stielen zupfen. Etwas größere Kinder fasziniert man mit dem Pürierstab, der ist laut und eine Maschine – auch wilde „Kerle“ im Kleinformat reißen sich darum, die Früchte elektronisch zu zerdrücken. Wer das noch nicht so gut kann, mag vielleicht die Früchte passieren und beim „Vormantschen“ mit der Gabel die kleine Hand anlegen. Auch erste Schneideversuche gehen ganz gut mit den weichen Früchten, bei Bananen zum Beispiel.Und wie toll ist es, wenn alle zusammen erst die Füchte erst gemeinsam pflücken, (naschen nicht vergessen!!) und sie dann gemeinsam einkochen – und beim nächsten Frühstück genüßlich verspeisen…..

Überall gibt es in der richtigen Jahreszeit Felder, auf denen man Erdbeeren, Himbeeren, Blaubeeren, Johannisbeeren, Brombeeren und Co selber pflücken kann.

Hier die Rezeptideen:

Das hier ist wirklich lecker! Das Kirschen entsteinen ist für Kinder noch etwas schwierig. Die dürfen dann die Erbeeren putzen und würfeln – besser hinterher noch einmal nachprüfen, ob es wirklich noch 950 Gramm Fruchtfleisch sind… 

Süßkirsch-Erdbeer-Brotaufstrich mit Kokosraspeln

Zutaten
Ergibt ca. 1600 ml:

  • 500 g Süßkirschen (unvorbereitet gewogen, ergibt ca. 450 g Fruchtfleisch)
  • 1000 g Erdbeeren (unvorbereitet gewogen, ergibt ca. 950 g Fruchtfleisch)
  • Saft von 2 Zitronen (= 80 ml = 4 EL)
  • 50 g Kokosraspel
  • 500 g Südzucker Gelier Zucker 3plus1 (= 1 Päckchen)

1. Die Süßkirschen waschen, trocknen lassen, entstielen und entsteinen. Auch die Erdbeeren waschen, gründlich abtropfen lassen und putzen, also den grünen Stielansatz entfernen. Dafür gibt es übrigens spezielle Löffelchen mit Zacken.
2. Die Hälfte der Erdbeeren in kliene Würfelchen schneiden – das können auch Kindergartenkinder schon! Die andere Hälfte gemeinsam mit den Kirschen und dem Zitronensaft pürieren. Alles zusammen mit den Kokosraspeln in einen großen Kochtopf geben, Gelier Zucker 3plus1 unterrühren und mindestens 3 Stunden ziehen lassen, am besten zugedeckt.
3. Bei starker Hitze unter Rühren zum Kochen bringen, bis es heftig im Kochtopf sprudelt. genau ab jetzt vier Minuten sprudelnd kochen lassen, immer weiter rühren.
4. Schnell den Topf vom Herd und die Marmelade in heiß ausgespülte Gläser randvoll füllen und sofort mit einem Deckel verschließen.

Beeren, Beeren, Beeren – Sommerfeeling eingekocht! Beim Beeren zupfen und verlesen helfen alle mit – auch wenn Mama oder Papa später vielleicht noch einmal nachverlesen, zur Sicherheit…

Beerenbrotaufstrich aus drei verschiedenen Beeren

Zutaten
Ergibt ca. 1140 ml:

  • 500 g Brombeeren (unvorbereitet gewogen)
  • 300 g Heidelbeeren (unvorbereitet gewogen)
  • 200 g Schwarze Johannisbeeren (unvorbereitet gewogen, ergibt ca. 195 g Fruchtfleisch)
  • 500 g Südzucker Gelier Zucker 2plus1 (= 1 Päckchen)

1. Alle Beeren waschen und gut abtropfen lassen. Die Johannisbeeren von den Rispen zupfen, Brombeeren und Heidelbeeren verlesen. Die Früchte pürieren und mit Gelier Zucker 2plus1 in einem großen Topf gut mixen.
2. Topf auf den Herd und die Massen bei hohen Temperaturen und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Wenn das Kochgut sprudelt, vier Minuten auf der Eieruhr einstellen. Die ganze Zeit sprudelnd kochen lassen und weiterrühren.
3. Den Topf vom Herd nehmen und heiß ausgespülte Gläser mit dem heißen Aufstrich randvoll füllen. Die Gläser sofort mit einem Deckel gut verschließen.

Rühren, mixen und gleich essen, wunderbar! Und dieses Rezept ist auch für Zeiten, in denen es die leckeren Beeren leider nicht auf freien Feld gibt.

Bananen-Heidelbeer-Fruchtaufstrich

Zutaten

Ergibt ca. 300 ml

  • 250 g Früchte
  • 125 g Südzucker Gelierzucker Fix & Fruchtig (= 1 Päckchen)

1. 125 g Bananenfruchtfleisch mit 125 g frischen oder angetauten Heidelbeeren in einen geeigneten Mixbecher geben.2. Den Inhalt eines Päckchens Gelierzucker Fix & Fruchtig (125 g) dazugeben und alles mit einem Pürierstab 45 Sekunden gründlich pürieren.3. Gleich genießen oder den Fruchtaufstrich in ein Schraubdeckelglas abfüllen und verschließen.

Teilen Sie diese Inhalte in Ihrem Netzwerk

PinIt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wenn Sie weiter lesen, erklären Sie sich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr Infos

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Schließen