Deutscher Vorlesetag

Schön, dass es einen ganzen Tag gibt, an dem deutschlandweit viele tun, was manche Eltern jeden Abend tun: Vorlesen!

Die ZEIT, die Deutsche Bahn und die Stiftung lesen bestimmten diesen Tag zu einem bundesweiten Vorlesefest, denn in der ganzen Republik finden immer im November Vorleseaktionen statt.  Wer möchte, kann sich eine Vorleseaktion ausdenken und diese auf der Webseite www.vorlesetag.de eintragen.

Einige der Vorlesestunden finden traditionell an außergewöhnlichen Orten statt: Zum Beispiel in einem Vorlese-Tipi im Berliner Hauptbahnhof, im Riesenrad auf dem Jahrmarkt Hamburger DOM, in einem Oldtimer-Bus in Neunkirchen-Seelscheid (Rhein-Sieg-Kreis) oder im Deutschen Buch- und Schriftmuseum in Leipzig. Außerdem lesen Groß und Klein in zahlreichen Kindergärten, Schulen, Seniorenheimen, Bibliotheken und anderen Kultureinrichtungen vor. Auch im Ausland gibt es Vorleseveranstaltungen: So zum Beispiel in Mexiko-Stadt, wo unter anderem die mexikanische Außenministerin Patricia Espinosa Cantellano liest, an der Deutschen Schule in Chiang Mai (Thailand) und am Goethe-Institut in Addis Abeba (Äthiopien).

Auch Prominente lassen es sich nicht nehmen, an diesem Tag bei einer Aktion vorzulesen. So lasen bereits Alice Schwarzer, Jette Joop und Peter Kloeppel, Uschi Glas, Jörg Pilawa, Barbara Schöneberger, Alice Schwarzer, Tom Buhrow und Marietta Slomka bei verschiedenen Aktionen und an verschiedenen Orten vor.

Wer zu einer Veranstaltung gehen möchte, kann auf der Webseite seine Postleitzahl eingeben und eine Veranstaltung suchen, bei der vorgelesen wird. Aufgeführt ist dabei, ob die Veranstaltung öffentlich ist. Viel Spaß und schöne Lesestunden!

Vorgelesen bekommen– was ist daran toll?

„Weil man da richtig aufpassen muss.“ Julia, 5 Jahre

„Das ist toll, da kann muss ich nicht selber lesen.“ Sebastian, 7 Jahre

„Weil man sich da richtig entspannen kann und sich von der Handlung einnehmen lassen kann.“ Mia,10 Jahre

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.